Von akutem Übergewicht zu überschüssige Haut

Hübsche Frau mit Handtuch zeigt etwas HautÜbergewichtig ist hat viele Probleme in seinem Leben. Auf der einen Seite ist es gesundheitlich bedenklich viel Gewicht mit sich herum zu tragen. Das Herz hat schwer zu pumpen, unsere Knochen und Gelenke werden sehr belastet und auch die Lunge wird überstrapaziert. Auf der anderen Seite macht die Gesellschaft uns viele Probleme. Die Partnerwahl mit viel Übergewicht stellt sich sehr schwierig da und häufig im Alltag gemobbt und es werden Späße über ein gemacht. Viele schöne Dinge im Leben kann man nicht genießen. Ein Gang ins Freibad ist meistens mit Scham verbunden und für einige Dinge ist man schlicht und ergreifend zu schwer oder zufällig.

Genauso ging es mir viele Jahre meinem Leben. Heutzutage bin ich ausgesprochen froh, dass ich mit Übergewicht ablegen konnte und mit Stolz in den Spiegel blicke. Bis zu diesem Moment hat es jedoch sehr lange gedauert und auch heute kämpfe ich noch immer mit den Folgen meines Übergewichts. Konkret meine ich hier die überschüssige Haut, die nach einer starken Gewichtsreduktion am Körper übrig bleibt. Hier hilft leider nur der Gang zu einem plastischen Chirurgen.

Am meisten habe ich mich für meine Brust geschämt

Die Brust der Frau ist ihr sekundäres Geschlechtsmerkmal und besonders wichtig. Ich war mein Leben lang neidisch auf jene Frauen, die einen schönen Vorbau hatten. Sie bekamen alle Blicke ab und fühlten sich toll. Nachdem ich stark abgenommen hatte, waren meine Brüste schlaff und hängen stark hinunter. Das macht mich sehr traurig, denn eigentlich war ich überaus stolz auf die von mir erbrachte Leistung. Ich sah auch keinen Weg mir selbst aus dieser Misere zu helfen und so entschied ich mich dazu eine Brustvergrößerung durchführen zu lassen. Zunächst schreckten mich die enormen Kosten ab, doch als ich mir bewusst machte, dass dieser Eingriff meinen Leben verändern kann, begann ich zu sparen.

So verlief mein erster Eingriff

Als ich in die Klinik des plastischen Chirurgen ging von mir sehr mulmig zumute. Das lag vor allem daran, dass mir im Vorfeld eventuelle Komplikationen beschrieben wurden und ich Angst davor hatte, dass etwas schief laufen könnte. Außerdem war ich mir nicht sicher, ob eine neue Brust wirklich all meine Probleme zu lösen vermag. Sollte ich nun all mein Geld für einen Eingriff ausgegeben haben, der mich nicht zufrieden macht, so hätte ich eine Fehlentscheidung getroffen.

Heutzutage bin ich mir doch darüber bewusst, dass ich damals goldrichtig damit lag und nun endlich eine Körper habe in dem ich mich wohl fühle. Das Gefühl ist unbeschreiblich, vor allem dann wenn man Ewigkeiten darauf hat warten müssen.

Comments are closed.

Post Navigation